Home | english  | Impressum | Sitemap

Symposium: Umweltrisiken in der Wasserforschung - Inter- und transdisziplinäre Bewertungen und Perspektiven

15. und 16. Januar 2018 im AkademieHotel Karlsruhe
AkademieHotel

Aktuelle und zukünftige Herausforderungen in der Wasserforschung verlangen zunehmend ein hohes Maß an inter- und transdisziplinären Herangehensweisen. Daher sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen wie den Natur-, Ingenieur-, Geistes- und Sozialwissenschaften und Karrierestufen, insbesondere auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler, herzlich zu dem Symposium eingeladen.

Ziel ist es, Herangehensweisen und Methoden aus unterschiedlichen Disziplinen mit einem Fokus auf Umweltrisiken im Bereich Wasser vorzustellen und integrative Ansätze in der Wasserforschung zu fördern.

Neben Keynote-Vorträgen werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen die beiden Themenbereiche „Risiken durch Schadstoffe im Wasserkreislauf” sowie „Risiken durch Extremereignisse” näher beleuchten. Außerdem wird im Rahmen eines Posterforums ausreichend Zeit für den intensiven Austausch zur Verfügung stehen. Im Anschluss an die Veranstaltung ist ein Vernetzungsworkshop für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler geplant. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Forschungsarbeiten im Rahmen des Posterforums zu präsentieren.

 

Eingeladene Keynote-Speakers:

Prof. Dr. Ortwin Renn (Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung, Potsdam)

Prof. Dr. Janet Hering (Eawag, Dübendorf)

Prof. Dr. Katrien Termeer (Public Administration and Policy, Universiteit Wageningen)

 

Vortragende in der Session „Risiken durch Schadstoffe im Wasserkreislauf”:

Prof. Dr. Daniel Dietrich (Universität Konstanz)

Prof. Dr. Ute Mager (Universität Heidelberg)

Prof. Dr. Jale Tosun (Universität Heidelberg)

 

Vortragende in der Session „Risiken durch Extremereignisse”:

Dr. Antje Witting (Universität Konstanz)

Dr. Tatjana Krimly und Jun.-Prof. Dr. Andrea Knierim (Universität Hohenheim)

Prof. Dr. Kerstin Stahl (Universität Freiburg)

 

Das zweitägige Symposium findet im AkademieHotel in Karlsruhe statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung (inklusive Übernachtung und Verpflegung) ist kostenlos.

Für Posterpräsentationen bitten wir um ein kurzes Abstract (Englisch oder Deutsch) per E-Mail bis zum 26. November 2017.

Bitte melden Sie sich bis zum 15. Dezember 2017 zu der Veranstaltung an.

 

Programm des Symposiums

 

Kontakt:

Geschäftsstelle des Netzwerks Wasserforschung Baden-Württemberg am KIT
E-Mail: info∂wassernetzwerk-bw.de
Telefon: 0721 608 47051

 

Foto: http://www.akademiehotel-karlsruhe.de/de/impressionen-hotel.html