Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Vernetzungs-Workshop: Urbaner Wasser-Energie-Nexus

Am 31.07. und 01.08.2017 fand am KIT ein interdisziplinärer Workshop zur Modellierung und Bewertung des urbanen Wasser-Energie-Nexus statt.
Workshop Water Energy Nexus im Juli 2017 am KIT

Ziel des Workshops war der Austausch und die Vernetzung von 20 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die sich mit den Wechselwirkungen zwischen Wasser und Energie in städti­schen Gebieten befassen.

Zu Beginn referierte Harald Schönberger (ISWA, Universität Stuttgart) anhand zahlreicher inter­nationaler Beispiele über die „Abwasserbehandlung in der Textilindustrie”. Weitere Impulsvorträge wurden von Manfred Schütze (IFAK, Magdeburg) zu „Ansätzen der Modellierung und Simula­tion” und Helmut Lehn (ITAS, KIT) über „Nachhaltigkeit im Wasser-Energie-Sektor” gehalten. Danach stellten die anderen Teilnehmenden in kurzen Vorträgen ihre Forschungsthemen vor. Im Anschluss wurden am ersten Tag in mo­derierten Gruppen Anforderungen an Modellansätze sowie Nachhaltigkeitsaspekte des Wasser-Energie-Nexus diskutiert.

Am zweiten Tag standen Aspekte der Kommunikation und Verbreitung von wissenschaft­lichen Erkenntnissen im Vordergrund. Weiterhin wurden im Rahmen eines interaktiven Spiels, bei dem die Teilnehmenden in unterschiedliche Stake­holderrollen schlüpften, Treiber und Barrieren für innovative Infrastrukturlösungen zur Abwasser­behandlung und -wiederverwendung für zwei fiktive urbane Kontexte (wasserarm oder wasser­reich) mit divergenten Prioritäten (Wasser oder Energie sparen) „spielend” analysiert.

Als Ergebnis des Workshops wurden übergreifende Forschungsfragen zur Modellierung und Be­wertung des Wasser-Energie-Nexus identifiziert. Das „interaktive Spiel” wurde vom ITAS bei einer Session auf der World Water Week in Stockholm im August 2017 mit Erfolg wiederholt: Die Session wurde von den Veranstaltern der Konferenz ausgezeichnet (Session des ITAS auf der World Water Week).

Der Workshop wurde vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des KIT mit wissenschaftlicher Unterstützung des Instituts für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft (ISWA) der Universität Stuttgart veranstaltet. Bei Interesse an den Ergebnissen des Workshops wenden Sie sich bitte an Dr. Annika Weiß (E-Mail: Annika.Weiss∂kit.edu)

 

Einladung zum Workshop

Weitere Informationen zum Workshop

 

Bildnachweis: Bilder des Workshops (© A. Weiß).